50. Jahrestag des 17. Juni 1953

Die Rest-FDJ provozierte bei der Gedenkveranstaltung auf dem Pariser Platz.

Einer der Provokateure wird im Polizeigriff abgeführt.

Etwa 400 ehemalige politische Häftlinge während der Gedenkveranstaltung auf dem Pariser Platz.

Der als "Alter Fritz" verkleidete Fremdenführer besucht mich am Reichstag. Seine Webseite

Am 16. Juni 2003 brachten Heimatvertriebene und die CDU Kränze und Blumengebinde zur Gedenkstätte für die Maueropfer am Reichstag und veranstalteten eine Feierstunde. Am 17. Juni 2003 ab 15:00 Uhr versammelten sich etwa 70 ungewaschene Chaoten mit Genehmigung des Polizeipräsidenten Glietsch (SPD) vor der Gedenkstätte zu einer "Protestveranstaltung" mit den hier zu sehenden Parolen, die für sich selbst sprechen. Dazu dröhnte aus einem Lautsprecherwagen Rockmusik.

Vom Sonntag, 15. Juni bis Dienstag, 17. Juni 2003 führten ehemalige politische Häftlinge zur Bekräftigung ihrer Forderung nach einer Ehrenpension einen Hungerstreik an der Gedenkstätte für Maueropfer am Reichstag durch.

Zurück zum Inhalt

Weiter

Zurück zu Seite 1