Private Fotos

Dirschau

Gustav Rust auf dem Arm seines Vaters, in Dirschau/Westpreußen, 1941/42

Wagen

Mein Vater war mit seinen Kameraden bei polnischen Familien in Dirschau/Westpreußen einquartiert. Die Tochter Wanda fuhr oft mit mir spazieren.

Baruth

Mein Heimatstädtchen Baruth/Mark im Glogau-Baruther Urstromtal (Foto: Lang, Baruth - ca. 1955)


Kriegerdenkmal Tafel

Das Baruther Kriegerdenkmal für die Gefallenen beider Weltkriege


RustStasi

Am 1.2.1960 - im Alter von 20 Jahren - wurde ich auf der Baustelle Großkraftwerk Lübbenau durch die Stasi verhaftet (Fortgesetzte staatsfeindliche Hetze und Propaganda, Strafe: 2 Jahre, insgesamt saß ich - im Zeitraum 1958 - bis 1975 - mehr als neun Jahre in den Kerkern Ulbrichts und Honeckers).


MaoBuch

Gustav Rust in Baruth/Mark, 1967, im sog. "Roten Buch" von Mao Tse-tung lesend.

Zurück zum Inhalt