Ein Vernehmungsprotokoll

Im Zeitraum von 1958 bis 1975 war ich mehr als neun Jahre in Polit-Haft unter Ulbricht und Honecker...
Bis auf einen Punkt stimmt die Schilderung des Sachverhalts: Wachtmeister "Lederarsch" (weil in Salzgitter Mißhandlungen etc. registriert wurden, waren die richtigen Namen der Schlüsselknechte nicht bekannt) tippte mir im Wachzimmer mit dem "Sozialistischen Wegweiser" (Gummiknüppel) an die Brust und meinte theatralisch: "Wir kriegen sie klein!" und schlug danach wie wild auf meinen linken Arm, über den ich meinen Mantel trug: "Legen sie den Mantel unter das Fenster." Danach schlug er mir mehrmals auf den Arm. Weil ich nun große Schmerzen verspürte, trat ich ihm in den Bauch, worauf er gegen die Tür fiel und betitelte ihn als "Schwein!". Wenn hier steht, ich hätte mit dem Mantel nach ihm geworfen, so hätte ich auch mit Watte werfen können! Name und Anschrift des "Lederarschs":
Franz Sauerborn, Husumer Str. 1, Rostock-Lichtenhagen.

Vernehmung1
Weiter lesen Zurück zum Inhalt